VfR Umkirch e.V.

1923

Suche



Volleyball

Spielbericht: DoppelspielTAG - VfR Umkirch vs. SSC Bad Vilbel und VfR Umkirch vs. VSG Saarlouis

DoppelspielTAG - VfR Umkirch vs. SSC Bad Vilbel und VfR Umkirch vs. VSG Saarlouis

Am vergangenen Samstag, den 12.02.2022 standen für uns aufgrund des Nachholspiels gegen SSC Bad Vilbel gleich zwei Partien an.
Das Ziel war 6 Punkte mitzunehmen und so starteten wir am Mittag hochmotiviert in die Partie gegen SSC Bad Vilbel. Im ersten Satz lief noch alles nach Plan. Durch eine konzentrierte Leistung mit wenig direkten Fehlern und druckvollen Aufschlägen entschieden wir diesen recht deutlich mit 25:15 für uns. Der 2. Satz war von Beginn an ein Kopf-an-Kopf rennen. Dies änderte sich auch bis zum Ende des Satzes nicht, jedoch hatten unsere Gegner das Glück ein wenig mehr auf ihrer Seite und konnten mit 24:26 für den Satzausgleich sorgen. Im 3. Satz war bereits zu Beginn der Wurm drin. Durch zu viele Fehler und Ungenauigkeiten in der Annahme erarbeiteten sich unsere Gegner schnell ein kleines Polster, welches wir bis zum Ende des Satzes nicht mehr aufholen konnten. Ziel war es nun, so wie wir es in bisher allen Spielen im Jahr 2022 gemacht haben, den 5. Satz zu erkämpfen. Der 4. Satz war jedoch leider ein Pendant zum 2. Satz. Nach langem hin und her haben wir uns das Leben aufgrund zu vieler Aufschlagfehler und erneuter Unkonzentriertheiten in der Annahme erneut schwerer als nötig gemacht und mussten auch diesen Satz trotz spektakulärer Angriffe unserer Nummer 2 (Annika Helf) an SSC Bad Vilbel abgeben.
Nun hieß es die letztendlich bittere Niederlage schnell zu verarbeiten und erneut zu Kräften zu kommen, um es am Abend gegen VSG Saarlouis besser zu machen. Nach einem sensationellen Salatbuffet ging es um 19:30 gut gestärkt weiter. Auch diesmal entschieden wir den 1. Satz mit 25:15 für uns. Aufgrund cleverer Angriffe von unserer späteren MVP Romy Glück sowie mehrerer Aufschlagserien konnten wir aus dem 1. Spiel lernen und ließen uns nun die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Wir schafften es dem Gegner das Gefühl zu geben, dass bei uns an diesem Tag nichts zu holen ist, wodurch wir sowohl den 2. als auch den 3. Satz konnten wir souverän mit 25:13 für uns entschieden. Damit hat dieser lange Tag doch noch ein versöhnliches Ende genommen und wir freuen uns endlich den 1. Sieg im Jahr 2022 zu feiern.

Spielbericht: VfR Umkirch vs. USC Konstanz

VfR Umkirch: USC Konstanz


Am Samstag den 29. Januar 2022 trat der VfR Umkirch gegen die Mannschaft vom USC Konstanz an. Nach einem sehr spannenden Hinspiel, welches der VfR in einem 5- Satz-Spiel gewann, erwartete man wieder ein knappes Spiel und so kam es auch.

Den Anfang dominierten klar die Konstanzer, die mit ihren druckvollen Aufschlägen, konsequenten Angriffen und ihrer geordneten Abwehr mit 0:4 in Führung gingen. Auch nach einer Auszeit verunsicherte dies weiterhin die Umkircher Annahme und Block- Feld- Abwehr und die Konstanzer lagen nun mit 3:14 vorne. Die Aufholjagd der Umkircher begann mit einem intelligent gespielten Linieschlag von Romy Glück, durch den, mit einer sicherer werdenden Abwehr und konsequenteren Angriffen der Ausgleich zum 18:18 erreicht werden konnte. Jedoch hatte der USC Konstanz am Ende doch das Glück auf seiner Seite und konnte den Satz mit 26:28 für sich entscheiden.

Im zweiten Satz startete der VfR Umkirch besser ins Spiel, wurde jedoch nach einem wilden, wuseligem, aber auch etwas ungeordnetem Abwehrspiel von den Konstanzer Mädels wieder aufgeholt und musste auch den zweiten Satz nach zwei kritischen Schiedsrichterentscheidungen am Ende abgeben.

Nun war klar, dass jetzt die Spielweise geändert werden müsse, um noch den Sieg erreichen zu können.

So ging der VfR Umkirch mit einer neuen Aufstellung und einem Reset im Kopf in den dritten Satz, der aber wieder zu Beginn von den Mädels vom Bodensee dominiert wurde. Nach einem 0:5 - Start verbesserte sich Umkirchs Konsequenz im Angriff und Aufschlag und sie konnten sich nach und nach wieder rankämpfen und den Satz mit 25:22 für sich entscheiden.

Der vierte Satz begann mit einer phänomenalen Aufschlagserie von Paula Winter bis zum 10:4. Danach holten die Konstanzer wieder auf und es begann ein Kopf-an-Kopf- Rennen, bei dem die Umkircher Mädels am Ende die Nase vorn hatten und den Satz wieder mit 25:22 gewinnen konnten.

Der erste Punkt war geschafft, der Hunger auf den zweiten Punkt war gestiegen.

Im Tiebreak leisteten sich beide Mannschaften einen starken Schlagabtausch, der trotz der langsam eintretenden Müdigkeit ein hohes Niveau aufzeigte. Am Ende hatter der USC Konstanz dann leider doch noch die erforderlichen Nerven und entschied den 5. Satz mit 13:15 für sich.

Insgesamt konnte dem Publikum ein spannendes Spiel geboten werden mit hervorragenden Abwehr- und Angriffsaktionen auf beiden Seiten und einem Punkteverhältnis von 111:112 . Als MVP wurde die jüngste im Team, Annika Helf gekürt. Sie konnte mit einem sehr dynamischen und klugen Angriffsspiel und tollen Abwehraktionen überzeugen!

Vielen Dank an alle Zuschauer, es war eine mega Stimmung in der Halle. Wir freuen uns, wenn ihr alle zu unseren nächsten zwei Heimspielen am 12.02. gegen den SSC Bad Vilbel und dem VSG Saarlouis wieder kommt.

Im vierten Satz möchte der VfR den Deckel zumachen und die Stuttgarter wieder nach Hause schicken und es startet auch vielversprechend, denn Umkirch hat die Nase vorne. Doch es gibt einen Schockmoment Mitte des Satzes. Leistungsträgerin Sophia Bähr stürzt in einer Rückwärtsbewegung zu Boden und kann nicht mehr aufstehen. Das Spiel muss pausiert werden und der Notarzt wird gerufen. Es muss aber weitergespielt werden, die Umkircherinnen entsetzt und in Gedanken bei ihrer verletzten Mitspielerin kämpfen weiter, aber am Ende reicht es nicht gegen die starken Angriffe der ehemaligen Erstligistin Julia Schaefer und die konstante Blockfeldabwehr der Stuttgarterinnen. Der Satz wird mit 18:25 an Stuttgart abgegeben.

Im fünften Satz geht es darum 2 Punkte aus diesem Spiel mitzunehmen. Lange Ballwechsel und grandiose Abwehraktionen auf beiden Seiten bieten den zahlreichen Zuschauern ein großartiges Spektakel. Kein Team will den Ball auf dem Boden lassen und mit 6 zu 8 werden die Seiten gewechselt. Die letzten Punkte zieht Stuttgart konsequent durch und es soll einfach kein Durchkommen geben für die Umkircherinnen und so geht der fünfte Satz mit 12:15 an Stuttgart.

Ein spannendes Spiel auf hohem Niveau macht Lust auf mehr für alle Volleyballverrückten und diejenigen, die es werden wollen. Nächsten Samstag freuen wir uns wieder auf zahlreiche Zuschauer in der neuen Opfinger Sporthalle, denn wir empfangen den USC Konstanz. Anpfiff ist wie immer um 19:30 Uhr. Umkirch wird leider auf Sophia Bähr verzichten müssen, wir wünschen ihr gute Besserung.

Spielbericht: VfR Umkirch vs. TSV GA Stuttgart 2:3

VfR Umkirch: TSV GA Stuttgart 2:3 (29:27, 25:23, 21:25, 18:25, 12:15)


Am Samstag trat der VfR Umkirch gegen die Mädels vom TSV GA Stuttgart an. Nach dem Hinspiel, welches 3:1 (92:91 in Punkten) an die Stuttgarterinnen ging, sollten nun die Karten in einem spannenden Match neu gemischt werden.

Das Match beginnt direkt auf hohem Niveau und mit einem Kopf-an-Kopf Rennen, indem keines der beiden Teams sich absetzen kann. Zuspielerin Johanna Ewald setzt alle Positionen gekonnt im Angriff ein und macht es dem Stuttgarter Block nicht leicht. Starke Nerven, Fokus und auch etwas Geduld führen die Umkircherinnen zum Satzgewinn mit 29:27.

Im zweiten Satz wird an die Leistung des ersten Satzes angeknüpft: sichere Annahmen von Maja Mewes, konsequente Angriffe von Annika Helf und ein sich um das Netz herumwindender Ass-Aufschlag von Romy Glück führen mit 25:23 zum 2:0 in Sätzen für den VfR.

Der dritte Satz startet auf Augenhöhe, doch in der Crunchtime behalten die Stuttgarterinnen den längeren Atem und setzen sich mit 21:25 durch.

Im vierten Satz möchte der VfR den Deckel zumachen und die Stuttgarter wieder nach Hause schicken und es startet auch vielversprechend, denn Umkirch hat die Nase vorne. Doch es gibt einen Schockmoment Mitte des Satzes. Leistungsträgerin Sophia Bähr stürzt in einer Rückwärtsbewegung zu Boden und kann nicht mehr aufstehen. Das Spiel muss pausiert werden und der Notarzt wird gerufen. Es muss aber weitergespielt werden, die Umkircherinnen entsetzt und in Gedanken bei ihrer verletzten Mitspielerin kämpfen weiter, aber am Ende reicht es nicht gegen die starken Angriffe der ehemaligen Erstligistin Julia Schaefer und die konstante Blockfeldabwehr der Stuttgarterinnen. Der Satz wird mit 18:25 an Stuttgart abgegeben.

Im fünften Satz geht es darum 2 Punkte aus diesem Spiel mitzunehmen. Lange Ballwechsel und grandiose Abwehraktionen auf beiden Seiten bieten den zahlreichen Zuschauern ein großartiges Spektakel. Kein Team will den Ball auf dem Boden lassen und mit 6 zu 8 werden die Seiten gewechselt. Die letzten Punkte zieht Stuttgart konsequent durch und es soll einfach kein Durchkommen geben für die Umkircherinnen und so geht der fünfte Satz mit 12:15 an Stuttgart.

Ein spannendes Spiel auf hohem Niveau macht Lust auf mehr für alle Volleyballverrückten und diejenigen, die es werden wollen. Nächsten Samstag freuen wir uns wieder auf zahlreiche Zuschauer in der neuen Opfinger Sporthalle, denn wir empfangen den USC Konstanz. Anpfiff ist wie immer um 19:30 Uhr. Umkirch wird leider auf Sophia Bähr verzichten müssen, wir wünschen ihr gute Besserung.

Spielbericht: VC Offenburg vs. VfR Umkirch 3:2


Nach unserer Spielverlegung des Spiels gegen Stuttgart ging es für uns am Sonntag nach Offenburg...



Am Sonntag ging es für die VFR Damen zur kürzesten Auswärtsfahrt der Saison nach Offenburg. Das Hinspiel konnte Umkirch klar für sich entscheiden. Ein Fakt, der noch in den Köpfen der Spielerinnen und letzten Endes womöglich ein Grund dafür war, dass sich das Team knapp 2:3 geschlagen geben musste. Deutlich verstärkt wurde die Offenburger Mannschaft durch die erfahrene Richarda Zorn, die mit Spielwitz und Präzision ihre jungen Angreiferinnen gut in Szene setzen konnte. Auch Franziska Fried hat als zweitligaerfahrene Libera die Annahme und Feldabwehr verstärkt. In den fünf Sätzen versuchte Umkirch sowohl im 4/2 als auch 5/1 System ein Rezept zu finden, um Offenburg zu knacken. Das Momentum wechselte, abgesehen von einem souveränen zweiten Satz der Umkirchnerinnen, stetig. Am Ende siegte Offenburg verdient (25:22 12:25 25:22 23:25 15:12) und Umkirch muss sich mit einem Punkt zufrieden geben. Die Damen um Trainer Julian Hamacher werden fleißig an der Abstimmung feilen um dann endlich wieder vor heimischem Publikum überzeugend reinhauen zu können.



Spielbericht: SV Sinsheim vs. VfR Umkirch 3:0


Das letzte Spiel vor der Weihnachtspause und gleichzeitig erste Spiel der Rückrunde führte die Mädels aus Umkirch am Samstag nach Sinsheim. Die Tabellensituation versprach eine spannende Partie. Sinsheim saß Umkirch als 5. direkt im Nacken. Klar war: Der VfR wollte sich mit einem tollen Spiel für eine gute Hinrunde belohnen. Hochmotiviert startete Umkirch in den ersten Satz. Die starken Aufschläge der Gastgeberinnen setzten sie direkt unter Druck, so dass die Umkircherinnen im ersten Satz nicht so richtig in ihr Spiel finden konnten und diesen leider 20:25 abgeben mussten. Im zweiten Satz kämpften sie sich ins Spiel. Durch eine starke Annahme und ein schlaues Angriffsspiel hatte der VfR lange die Nase vorn. Doch die Mädels aus Sinsheim hielten durch ihre gute Abwehr viele Bälle im Spiel. So dass es einige lange Ballwechsel zu bestaunen gab, bei denen Umkirch sich am Ende leider nicht belohnen konnte. Somit ging auch der zweite Satz mit 23:25 an die Sinsheimerinnen. Auch im dritten Satz konnten die Mädels aus Umkirch sich zu Beginn absetzen und einige gute Aktionen zeigen. Leider schlichen sich ab dem Spielstand von 12:8 ungewöhnliche Abstimmungsfehler ins Spiel. Dadurch konnten sie den Vorsprung nicht halten und mussten sich im letzten Satz mit 23:25 einer stark aufspielenden Mannschaft aus Sinsheim geschlagen geben. Trotz vieler langer Ballwechseln und einigen guten Aktionen konnte Umkirch leider seine Leistung nicht konstant abrufen. Die Mannschaft genießt nun erstmal die restliche Weihnachtszeit, um dann im neuen Jahr am 8. und 9. Januar direkt mit einem Doppelspielwochenende gegen den TSV GA Stuttgart und den VC Offenburg wieder voll anzugreifen.

Die nächsten Spiele

Tabelle 1. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
VfR Umkirch auf FuPa

Tabelle 2. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
VfR Umkirch II auf FuPa